Ströbel » Verpackungen » ESD-Folien » Volumenleitfähig

Volumenleitfähige Folien

  • typischer Oberflächenwiderstand 10^4 bis 10^5 Ohm
  • nur innerhalb EPA
  • verschweißbar
  • Info
  • Downloads

Elektrostatische Aufladung entsteht durch Aneinanderreiben zweier Materialien.

Die Entladung passiert bei nächster Gelegenheit. Denken Sie an das Beispiel mit der Autotür… Volumenleitfähige Folien erhalten durch Carbonzusatz (Ruß) ihre leitfähige Eigenschaft, ist keine Aufladung möglich. Der Oberflächenwiderstand beträgt 10^2 bis 10^5 Ohm. Bedingt durch die Volumenleitfähigkeit ist der Einsatz des Materials nur für Baugruppen niedriger Empfindlichkeit zu empfehlen, da Spannungsspitzen durchschlagen können.

Diese Verpackung ist nicht geeignet als anliegende Verpackung für Bauteile mit Batterien, Kondensatoren oder Ähnliches. Für diese Bauteile oder empfindliche Steuerungen empfehlen wir unsere »topshield Abschirmbeutel

Sie benötigen volumenleitfähige Schutzhüllen für Schaltschränke, Geräte oder Maschinen? Fragen Sie nach unseren Möglichkeiten! Alle volumenleitfähigen Beutel und Folien entsprechen den Anforderungen nach EN 61340-5-1.

Volumenleitfähige Folie ist in folgenden Varianten auf Anfrage verfügbar:

  • Kisteneinsatz (Hauben)
  • Flach- oder Seitenfaltbeutel

Infomappe "ESD-Schutzverpackungen" 2015

stroebel_ESD-Schutz_Katalog_2015_web.pdf [PDF, 3.1 MB)

Weitere EGB/ESD – Folienprodukte

» EMI-topdry Shielding

  • sensible Bauteile top geschützt
  • lange Zeit lagern
  • vakuum-geeignet
  • nach IPC/ JEDEC Norm

» Low charging

  • rosa-antistatisch
  • typ. Oberflächenwiderstand
    10^10 bis 10^11 Ohm
  • minimale Aufladung
  • Staubschutz

» topshield

  • hochwertiger Schutz
  • Oberflächenwiderstand
    von >104 bis <1011 Ohm
  • verschweißbar
  • entspr. Energy-Test <30nJ

» Intercept® Technology

  • ESD- & Korrosionsschutz
  • Oberflächenwiderstand
    von 10^9 bis 10^11 Ohm
  • für bleifrei gelötete Einheiten
    (RoHS-Richtlinie)