SHOCK-
WATCH® 2

STOSSINDIKATOR

Aktivierbarer Sensor für vielseitige Anwendungen und Gewichte bis zu 14 Tonnen.

Überwachen Sie kosten­günstig und lückenlos die Transport­bedingungen Ihrer Waren - vom
Verlassen der Produktion bis zur Anlieferung bei Ihrem Kunden.

Anfragen

Cookie-Einstellungen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.
Hier finden Sie eine Übersicht über alle verwendeten Cookies. Sie können Ihre Einwilligung zu ganzen Kategorien geben oder sich weitere Informationen anzeigen lassen und so nur bestimmte Cookies auswählen
Gruppe Essenziell
Name Contao CSRF Token
Technischer Name csrf_contao_csrf_token
Anbieter www.stroebel.de
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz https://stroebel.de/de/info/datenschutz.html
Zweck Dient der Sicherheit der Website vor Cross-Site-Request-Forgery Angriffen. Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht.
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name Contao HTTPS CSRF Token
Technischer Name csrf_https-contao_csrf_token
Anbieter www.stroebel.de
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz https://stroebel.de/de/info/datenschutz.html
Zweck Dient zum Schutz der Website vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen . Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name PHP SESSION ID
Technischer Name PHPSESSID
Anbieter www.stroebel.de
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz https://stroebel.de/de/info/datenschutz.html
Zweck "Cookie von PHP (Programmiersprache), PHP Daten-Identifikator. Enthält nur einen Verweis auf die aktuelle Sitzung. Im Browser des Nutzers werden keine Informationen gespeichert und dieses Cookie kann nur von der aktuellen Website genutzt werden. Dieses Cookie wird vor allem in Formularen benutzt, um die Benutzerfreundlichkeit zu erhöhen. In Formulare eingegebene Daten werden z. B. kurzzeitig gespeichert, wenn ein Eingabefehler durch den Nutzer vorliegt und dieser eine Fehlermeldung erhält. Ansonsten müssten alle Daten erneut eingegeben werden."
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name FE USER AUTH
Technischer Name FE_USER_AUTH
Anbieter www.stroebel.de
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz https://stroebel.de/de/info/datenschutz.html
Zweck Speichert Informationen eines Besuchers, sobald er sich im Content-Manager Frontend einloggt.
Erlaubt
Gruppe Externe Medien
Name Youtube (iFrames)
Technischer Name [setzt keine Cookies]
Anbieter Google LLC
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz https://policies.google.com/privacy
Zweck Ermöglicht die Nutzung des Youtube Videoplayers.
Erlaubt
Gruppe Analyse
Name Matomo
Technischer Name _pk_ses.1.03e8, _pk_id.1.03e8
Anbieter Open Source (matomo.org)
Ablauf in Tagen 72
Datenschutz https://matomo.org/privacy-policy/
Zweck Cookie von Matomo, das für Website-Analysen, Ad-Targeting und Anzeigenmessung verwendet wird. ACHTUNG: Technisch bedingt aktiviert & deaktiviert sich mit dem Matomo Cookie ebenso das Google Ads Conversion Tracking Cookie. Der Matomo Cookie Schalter ist damit gleichzusetzen mit dem "Analyse-Hauptschalter" unserer Cookiebar.
Erlaubt
Gruppe Analyse
Name Google Ads Conversion Tracking (doubleclick.net)
Technischer Name IDE, test_cookie
Anbieter Google LLC
Ablauf in Tagen 390
Datenschutz https://policies.google.com/privacy
Zweck Cookie von Google für Webanalyse & Google Ads Conversion Tracking. Erzeugt anonyme statistische Daten darüber, wie der Besucher die Website nutzt. Enthält eine zufallsgenerierte User-ID. Anhand dieser ID kann Google den User über verschiedene Websites domainübergreifend wiedererkennen und personalisierte Werbung ausspielen. Um dieses Cookie zu deaktivieren MUSS "Matomo" bzw. "Analyse" deaktiviert werden. Der kleine Schalter (für Google Ads Conv Track.) hier gleich unterhalb hat keine Funktion.
Erlaubt

„ Sie wissen, wie wichtig es ist, Ihre Produkte einwandfrei herzustellen, pünktlich und schadenfrei zu liefern. Der ShockWatch® 2 überwacht die senkrechte Achse auf Stöße und wird erst durch Anbringung am Versandgut aktiviert. Die Indikatoren können dadurch unkompliziert transportiert werden und sind einfach zu handhaben... ”

Matthias Mandel Vertriebsleiter

1

Achse

Überwachung

14.000

KG max. Gewicht

Gesamtes Packstück

304+

m³ max. Volumen

Gesamtes Packstück

5

G min.

Empfindlichkeit

75

G max.

Empfindlichkeit

Ja

Aktivierbar

STRÖBEL TIPP
Wir empfehlen Shockwatch® 2 besonders wenn Sie Produkte haben die sehr schwer sind und bei denen die Transportschäden hauptsächlich beim Auf- und Abladen entstehen können.

Matthias Mandel Vertriebsleiter

TECHNISCHE DATEN

1 Achse vertikal -
Detektion im Winkel von 0 bis 45° zur Achse
Anzeige oben/unten
Empfindlichkeit 5g 10g 15g 25g 37g 50g 75g
Stoßdauer 0,5 – 50ms
Für Gewicht 0 – 14.000 kg
Für Volumen 0,14 – 304+ m³
Toleranz +/-15%
Reaktion auf Einzelner Stoß
Funktionsweise Mechanisch
Aktivierbar? JA bei Anbringung
Sicherheit Manipulations­geschützt, Fortlaufende Serien­nummer
Wie oft verwendbar? Einmal
Befestigungsort Am Paket, Außen an Verpackung
Arbeitsbereich -25 °C bis + 80 °C
Haltbarkeit 2 Jahre
Lagerbedingungen Raumtemperatur
Befestigungsart Acryl , selbstklebend
Dimensionen 42,93 x 42,93 x 6,35 mm
VPE 100 Stück / Karton

VORTEILE Shockwatch® 2

sofortige Anzeige

potentielle Schäden werden durch Shockwatch® 2 sofort angezeigt und am Zielort protokolliert

bis zu 50% weniger Transport­schäden

Die Häufigkeit von Transportschäden wird in vielen Fällen um mehr als 50 % gesenkt

Schadens­ansprüche abwenden

Eventuell auftretende Schadensansprüche können reduziert bzw. abgewendet werden

einfachere Schadens­abwicklung

Schadensabwicklung findet überwiegend nur noch zwischen Transporteur und Empfänger statt

Vertrauen Ihrer Kunden steigern

Das Vertrauen der Kunden wächst, da sichergestellt wird, dass die Waren unversehrt bei ihnen ankommen

Matthias und Christian erklären Shockwatch

Auslöseverhalten

Wenn sich der Shockwatch® 2 rot färbt ...

Das Auslöse­verhalten des ShockWatch® 2 ist primär für die vertikale (senkrechte) Stoßachse definiert. Eine Auslösung bzw. Verfärbung des ShockWatch® 2 erfolgt im Stoß-Winkelbereich zwischen 0° und 45° zur vertikalen Achse.  Dabei verfärbt sich das der Stoßrichtung zugewandte Fenster rot.

  • Oberes Fenster rot = Stoß von oben
  • Unteres Fenster rot = Stoß von unten

Diese rote Anzeige kann nicht mehr rückgängig gemacht werden. Es ist sofort erkennbar, dass Ihr Produkt unsachgemäß behandelt wurde. Packstücke mit einem nicht-aktivierten (= WEISSEN) Indikator haben den Transport normalerweise schadlos überstanden. Die Waren­eingangs­kontrolle Ihres Kunden kann sich auf Packstücke mit aktivierten (= ROTEN) Indikatoren konzentrieren.

Hinweis

Unter bestimmten Voraussetzungen ist es möglich, dass eine Beschädigung entstanden ist, ohne dass der Indikator aktiviert wurde. Ebenso ist es möglich, dass ein Indikator sich rot gefärbt hat, ohne dass ein Schaden am verpackten Gut entstanden ist.

Der Shockwatch® Prozess in 5 Schritten

So integrieren Sie ShockWatch® in Ihr Versandkonzept

1.  

Versender bringt den Shockwatch® 2 Indikator
und Warnaufkleber auf der Verpackung an

2.  

Frachtführer quittiert Unversehrtheit des Indikators
bei Übernahme der Ware

3.  

Warenannahme des Empfängers
überprüft Indikator bei Anlieferung

4.  

Frachtführer muss bei Anlieferung einen ausgelösten oder
fehlenden Indikator bestätigen und erhält keine reine Quittung

5.  

Nach eingehender Prüfung des Produktes erfolgt
eine Freigabe oder eine Transportschadenbearbeitung

STRÖBEL WICHTIGE TIPPS

Geben Sie folgende Informationen unbedingt an Ihre Kunden weiter:

SENDER: Seriennummer vermerken

Jedes Shockwatch Label hat eine eigene Seriennummer. Notieren Sie diese einfach in Ihren Unterlagen und kontrollieren Sie so im Nachhinein, ob ein Austausch des Indikators bei Verdacht auf Manipulation ausgeschlossen werden kann.

EMPFÄNGER: Eingehende Ware sofort auf Schäden untersuchen!

Inspizieren Sie den Indikator. Nehmen Sie die Ware trotz aktivierten (ausgelösten) Indikator an.

EMPFÄNGER: Status Protokollieren

Vermerken Sie die Verfärbung des Shockwatch in den Lieferpapieren und lassen es vom Spediteur auf dem Frachtpapier bestätigen. Nur so können Sie einen Schaden beim Spediteur melden.

Wenn Sie einen Schaden an der Ware feststellen, lassen Sie diese in der Original-Verpackung und bitten Sie um sofortige Inspektion durch den Spediteur.

EMPFÄNGER: Ersatzansprüche gegen Dritte sicherstellen!

Straßentransport:
Bescheinigung durch den Fahrer bzw. Fuhrunternehmer auf Original-Frachtbrief mit Firmenangabe und LKW-Kennzeichen.
Eisenbahntransport:
Tatbestandsaufnahme bei der Deutschen Bahn AG

Anbringen

Aktivieren und richtig platzieren

Der ShockWatch® 2 ist selbstklebend und wird durch Abziehen der rückseitigen Schutzfolie aktiviert. Die Anbringung hat so zu erfolgen, dass die beiden Indikatorfenster jeweils oben und unten sind.

Richtig platzieren

ShockWatch® Indikatoren sind grundsätzlich auf der langen Seite in Richtung der Ecke des Packgutes anzubringen. Die empfohlenen Höhe beträgt ca. 10-20 cm vom Paletten- oder Packstückboden.

ShockWatch® Indikatoren niemals auf der Oberseite oder in der Mitte der Seitenwand platzieren, weil diese Seiten hohe Vibrationen aufweisen können, die dann evtl. zur Auslösung des Schockindikators führen.
 

So leicht geht's

  • Kleben Sie das DIN A 5 Label auf das Packgut
  • Kleben Sie den ShockWatch® Indikator auf das gekennzeichnete Feld auf dem DIN A 5 Label
  • Kleben Sie den Lieferscheinaufkleber auf Ihren Ausgangslieferschein
  • Vermerken Sie die Seriennummer des ShockWatch® Indikators auf den Frachtpapieren
  • Kleben Sie optional das Warnklebeband auf

Mehrere Shockwatch?

Die beste Kontrolle erlangen Sie mit der Anbringung von zwei ShockWatch® Indikatoren. Bei Transportgutgröße ab ca. 1,00m Kantenlänge müssen Sie je einen ShockWatch® Indikator auf den diagonal gegenüber liegenden Seiten in gleicher Entfernung vom Boden verwenden.

Bei hohen Packstücken wird empfohlen, an einer oberen Ecke des Packstückes einen ShockWatch® Indikator zu platzieren, um Stöße an der Oberkante zu registrieren.

LIEFERUMFANG

Abnahme: 100 Stück / Karton und jede Shockwatch® 2-Einheit besteht aus...

ShockWatch® 2

ein Sensor mit Seriennummer inkl. Shockwatch® 2 Aufkleber

Warnaufkleber

ein großer 3-sprachiger Warnaufkleber für extra Aufmerksamkeit (DIN A4; Anbringung außen am Packstück)

Aufkleber für Frachtpapiere

kleiner Aufkleber zur Anbringung auf den Frachtpapieren

ZUBEHÖR

 

SHOCKWATCH® ALERT KLEBEBAND

erzielt optimale Aufmerksamkeit und komplettiert das Shockwatchsystem

KONFIGURATOR


Alle Shockwatch® 2 sind verfügbar in den Empfindlichkeiten

5g  10g  15g  25g  37g  50g  75g

 

Finden Sie den richtigen Shockwatch® 2 für Ihre Zwecke.
Alle Werte beziehen sich auf Ihr gesamtes Packstück
inklusive Verpackung (auch Kiste, Palette,...).

1. Wählen Sie bitte als erstes das Gewicht.
2. Wählen Sie das m³-Volumen.

Zur Ermittlung des Volumens können sie unseren m³ Taschenrechner verwenden.

Länge
Breite
Höhe

  • 75 g
     
    SW2-75 orange
    sehr leichte, sehr kleine Packstücke
  • 50 g
     
    SW2-50 rot
    mittelschwere, kleine Packstücke
  • 37 g
     
    SW2-37 violett
    schwere mittelgroße Güter
  • 25 g
     
    SW2-37 gelb
    sehr schwere, mittel-große Güter
  • 15 g
     
    SW2-15 blau
    sehr schwere, große Güter
  • 10 g
     
    SW2-10 türkis
    sehr schwere, sehr große Güter
  • 5 g
     
    SW2-05 pink
    extrem schwere, extrem große Güter
  • 75 g
     
    SW2-75 orange
    sehr leichte, sehr kleine Packstücke
  • 50 g
     
    SW2-50 rot
    mittelschwere, kleine Packstücke
  • 50 g
     
    SW2-50 rot
    mittelschwere, kleine Packstücke
  • 50 g
     
    SW2-50 rot
    mittelschwere, kleine Packstücke
  • 37 g
     
    SW2-37 violett
    schwere mittelgroße Güter
  • 37 g
     
    SW2-37 violett
    schwere mittelgroße Güter
  • 37 g
     
    SW2-37 violett
    schwere mittelgroße Güter
  • 37 g
     
    SW2-37 violett
    schwere mittelgroße Güter
  • 37 g
     
    SW2-37 violett
    schwere mittelgroße Güter
  • 25 g
     
    SW2-37 gelb
    sehr schwere, mittel-große Güter
  • 25 g
     
    SW2-37 gelb
    sehr schwere, mittel-große Güter
  • 25 g
     
    SW2-37 gelb
    sehr schwere, mittel-große Güter
  • 25 g
     
    SW2-37 gelb
    sehr schwere, mittel-große Güter
  • 25 g
     
    SW2-37 gelb
    sehr schwere, mittel-große Güter
  • 25 g
     
    SW2-37 gelb
    sehr schwere, mittel-große Güter
  • 25 g
     
    SW2-37 gelb
    sehr schwere, mittel-große Güter
  • 15 g
     
    SW2-15 blau
    sehr schwere, große Güter
  • 15 g
     
    SW2-15 blau
    sehr schwere, große Güter
  • 15 g
     
    SW2-15 blau
    sehr schwere, große Güter
  • 15 g
     
    SW2-15 blau
    sehr schwere, große Güter
  • 15 g
     
    SW2-15 blau
    sehr schwere, große Güter
  • 15 g
     
    SW2-15 blau
    sehr schwere, große Güter
  • 15 g
     
    SW2-15 blau
    sehr schwere, große Güter
  • 10 g
     
    SW2-10 türkis
    sehr schwere, sehr große Güter
  • 10 g
     
    SW2-10 türkis
    sehr schwere, sehr große Güter
  • 10 g
     
    SW2-10 türkis
    sehr schwere, sehr große Güter
  • 10 g
     
    SW2-10 türkis
    sehr schwere, sehr große Güter
  • 10 g
     
    SW2-10 türkis
    sehr schwere, sehr große Güter
  • 10 g
     
    SW2-10 türkis
    sehr schwere, sehr große Güter
  • 10 g
     
    SW2-10 türkis
    sehr schwere, sehr große Güter
  • 5 g
     
    SW2-05 pink
    extrem schwere, extrem große Güter
  • 5 g
     
    SW2-05 pink
    extrem schwere, extrem große Güter
  • 5 g
     
    SW2-05 pink
    extrem schwere, extrem große Güter
  • 5 g
     
    SW2-05 pink
    extrem schwere, extrem große Güter
  • 5 g
     
    SW2-05 pink
    extrem schwere, extrem große Güter
  • 5 g
     
    SW2-05 pink
    extrem schwere, extrem große Güter

Die vorgeschlagenen Werte sollten immer nur als Ausgangsbasis verwendet werden. Verpackung und Konstruktion können das Verhältnis zwischen Fallhöhe und ShockWatch®- Aktivierung beeinflussen. Fragen Sie uns !

Wir sind gerne für Sie da.

+49 (0)9101 99 420

ANRUFEN

EMAIL

Schreiben

ANFRAGE

FORMULAR

ADRESSE

Alle Daten